Berichte Drucken

Im Oktober legte eine UN-Expertengruppe den Abschlussbericht zur "Ausbeutung der natürlichen Ressourcen des Kongo" vor. Schonungslos wird dargestellt, wie eine Reihe amerikanischer und europäischer Firmen an der Ausbeutung beteiligt sind: Auch die Firma Starck/Goslar, eine Tochter von Bayer-Leverkusen, ist beteiligt. Nach dem Bericht bezieht sie Coltan aus dem Osten des Kongo, um hieraus Tantalum zu erzeugen. Tantalum wird für die Produktion z.b. von Handys, PC's, Cruise-Missiles benötigt.

Der Bericht ist abzurufen unter:
www.un.org/Docs/sc/letters/2002/sglet02.htm
Im Text dann auf den Brief Nr. 1146 vom 16.10.2002 gehen und abrufen.

 

 

Am 1. April 2003 veröffentlichte Amnesty International einen Bericht über die Ausbeutung und die Mißachtung der Menschenrechte im Osten des Kongo. Ausführlich werden die Hintergründe dargestellt und berichtet, wer an diesen von der Weltöffentlichkeit kaum beachteten Verbrechen beteiligt ist.

Der Bericht ist abzurufen unter:
web.amnesty.org/library/index/engafr620102003