Förderkreis Drucken
In der Satzung unseres Vereins ist die Bildung eines Förderkreis vorgesehen. Danach versteht sich der Förderkreis als Kreis von Personen, die zwar nicht Mitglied des Vereins sind, die aber die Ziele des Vereins in dem ihnen möglichen Rahmen unterstützen. Der Förderkreis kann aus seiner Mitte einen Sprecher bestimmen. Dieser hat Sitz- und Rederecht in der Mitgliederversammlung des Vereins. I

Für die reine Vereinsarbeit haben wir ausreichend Mitglieder gefunden. Für den Förderkreis möchten wir Menschen gewinnen, die sich für diese von der Weltöffentlichkeit vergessenen Region interessieren, denen die Probleme der einfachen Menschen dort nicht egal ist, die sich anstecken lassen, ein klein wenig Verantwortung für dieses vergessene Paradies zu entwickeln:
Als 1994 in Rwanda alle menschliche Ordnung zusammenbrach, hunderttausende von Menschen grausamst ermordet wurden, kilometerlange Flüchtlingstrecks in die benachbarten Länder zogen, da rüttelten die in die europäischen Wohnstuben gebrachten Fernsehbilder für kurze Zeit die Menschen auf. Rwanda erhielt recht bald schon wieder finanzielle Unterstützung aus Europa und der Welt, ist heute zu einem Schwerpunktland der Entwicklungszusammenarbeit Deutschlands aufgestiegen. Die an Rwanda nach Westen angrenzende Kivu Region wurde durch die grausamen Geschehnisse in Rwanda völlig aus der Bahn geworfen. Zwei Kriege haben den Kivu seither nicht zur Ruhe kommen lassen. Leidtragende sind die einfachen Menschen. Ihr Schicksal war den internationalen Fernsehgesellschaften nicht katastrophal genug, um es auch in die Wohnstuben nach Europa zu bringen.
"Müssen wir auch erst Tausende umbringen, bis die Welt auf unsere Lage aufmerksam wird?" - Diese Frage wurde uns mehrmals von unseren Freunden im Kivu gestellt. Über einen Förderkreis möchten wir auf diese Lage aufmerksam machen.

Jeder hat in seinem Rahmen Möglichkeiten, sich für die Probleme der Menschen dieser von der Weltöffentlichkeit vernachlässigten Region zu engagieren:

  • Gespräche im Freundeskreis,
  • Vorträge,
  • Kontakte zur lokalen Presse,
  • Aktionen in Kirche, Vereinen oder Gruppen,
  • Spendenbitten anstatt von Geschenken,  etc.

Natürlich hoffen wir auch, über den Förderkreis Mittel für die geplanten Unterstützungsmaßnahmen zusammen zu bekommen.
Interessierte können bei uns, beim Verein, eine Reihe von Informationen und Materialien anfragen.


Wir vom Verein würden uns auch sehr freuen, wenn jemand Lust hätte, uns bei einigen unserer Tätigkeiten zu unterstützen, bspw.

  • beim Übersetzen von französischen Briefen und Geschichten, die wir aus dem Kivu geschickt bekommen, oder
  • bei der Zusammenstellung und Aufarbeitung von Geschichten, oder
  • bei der Zusammenstellung von interessanten Information, Filmen, Aktivitäten, usw.                                            

Wir freuen uns über jeden der Lust hat, uns in unserem Anliegen zu unterstützten. Kritik und Anregungen sind sehr willkommen.  Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in unserem Förderkreis haben.